• Wettbewerb Neubau Mehrfamilienhaus
  • Weineggstrasse 38
  • 8008 Zürich
Wettbewerb Neubau Mehrfamilienhaus 1

Bauherrschaft: Privat
Ausführung: 2020 
Auftragsart: Wettbewerb Einladungsverfahren
Rang: 1. Preis

Das Bild eines Sommervogels, der lebhaft in einem schönen Garten in allen Richtungen hin- und herflattert, diente im Entwurfsprozess sowohl von der Form wie auch von der räumlichen Wirkung her als Inspiration.

In der Mitte des Gebäudes befindet sich ein Kern, welcher die Wohnungen sowohl vertikal als auch horizontal erschliesst und zusammenhält. Nach aussen hin wird der Grundriss aufgefächert und ist leichter und offener gestaltet wie die filigranen Schmetterlingsflügel.

Das Grundprinzip der Einordnung in der Quartierstruktur ist der eines Zeilenbaus mit einem herkömmlichen Satteldach. Zur Strasse hin zeigt das Bauwerk eine klare, traditionell gegliederte Giebelfassade in nachhaltiger Materialisierung, die sich auch mit zeitgemässen Elementen bestückt harmonisch in der Häuserreihe einordnet.

 

 

Durch das Abknicken der südlichen Hälfte des Körpers wird die Ausrichtung optimiert und es entstehen differenzierte Innen- sowie Aussenräume. Der Eingang des Gebäudes kann dadurch artikuliert werden und die Gartenanlage wird vielseitiger. Es entsteht ein Wechselspiel von Verengen und Wiederöffnen der Räume sowohl innen wie aussen. Die schönen Ausblicke in Richtung Zürichberg wie auch zur offenen Weite im Süden werden tief in den Innenraum gelenkt.

 

 

Wettbewerb Neubau Mehrfamilienhaus 5
Wettbewerb Neubau Mehrfamilienhaus 6
Wettbewerb Neubau Mehrfamilienhaus 7